2010

Bob Mobile AG: Online Spiel War2Glory wächst schneller als erwartet, Kapitalerhöhung zur Finanzierung von weiterem Wachstum im Bereich Spiele.

  • 07/12/2010

* Kapitalerhöhung mit Bezugsrecht 6 zu 1 zur Finanzierung
verstärkten Wachstums im Bereich Spiele
* War2Glory Wachstum über Plan; schon über 50.000 Spieler
* Zusätzliches Wachstum geplant durch weitere Sprachversionen von War2Glory
und neue Spiele
* Dividende wird ein Jahr ausgesetzt zur Finanzierung des Wachstums im
Bereich Spiele
* Erhöhung Ziele 2011: Umsatz soll deutlich zweistellig wachsen

Bob Mobile AG (WKN A0HHJR, ISIN DE000A0HHJR3), 6. Dezember 2010 – Die im
Juli 2010 gegründete Just A Game GmbH entwickelt sich über Erwartung. Das
erst vor wenigen Wochen veröffentlichte Aufbaustrategiespiel War2Glory hat
in kurzer Zeit über 50.000 Registrierungen erzielt und wächst weiter mit
über 5.000 neuen Anmeldungen pro Tag. Nach dem Start der griechischen
(Anfang Dezember) sowie der englischen Sprachversionen (geplant Mitte
Dezember) von War2Glory wird eine deutliche Beschleunigung des Wachstums
erwartet. Auch die Umsatzentwicklung liegt über Plan. Darüber hinaus sind
inzwischen zwei weitere Online Spiele in Vorbereitung, eines davon ein
Social Game, das andere wie War2Glory ein Free to Play Massive Multiplayer
Online Game. Auch die Handelsaktivitäten im Bereich Spielelizenzen
entwickeln sich gut. Es liegen inzwischen Verträge von über 650.000 Euro
vor. Insgesamt liegt die Spielesparte voll im Plan, um die avisierten Euro
1 Million für 2010 zu übertreffen.

Aufgrund des Erfolges von War2Glory hat die Bob Mobile AG sich entschieden,
das jetzige Wachstumstempo beizubehalten, und dieses mit dem Start der
zusätzlichen Sprachversionen zu beschleunigen. Das Umsatzziel für den
Bereich Spiele wird auf Euro 10 Millionen für 2011 angehoben (vorher Euro 5
Millionen). Im Bereich Mobile Mehrwertdienste ist weiteres profitables
Wachstum geplant. Somit erwartet die Bob Mobile im Geschäftsjahr 2011 den
Umsatz wieder im zweistelligen Prozentbereich zu steigern. Aufgrund der
Investments in ein verstärktes Wachstum wird der für 2011 geplante Gewinn
gegenüber 2010 nur geringfügig steigen. Ab 2012 ist jedoch geplant,
strukturell höhere Renditen zu erzielen.

Zur Finanzierung des beschleunigten Wachstums hat der Vorstand der Bob
Mobile AG heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, das
bestehende genehmigte Kapital gemäß § 7 Abs. 1 der Satzung der Gesellschaft
zu nutzen und eine Kapitalerhöhung mit Bezugsrecht der Aktionäre im Umfang
von bis zu 241.171 neuen Aktien gegen Bareinlagen mit
Gewinnanteilberechtigung ab dem Geschäftsjahr 2010 durchzuführen. Das
Grundkapital der Gesellschaft soll danach durch Ausgabe von bis zu 241.171
neuen auf den Inhaber lautenden Stückaktien von derzeit EUR 1.447.028 auf
bis zu 1.688.199 erhöht werden. Den Aktionären wird ein Bezugsrecht im
Verhältnis 6:1 eingeräumt. Die Bezugsfrist von zwei Wochen beginnt am
10.12.2010. Der Bezugspreis der jungen Aktien beträgt 16,75 Euro pro Aktie.
Den Aktionären wird ein Überbezug angeboten, ein Bezugsrechtshandel findet
nicht statt; ein Ausgleich für nicht ausgeübte Bezugsrechte entfällt. Nicht
in der Bezugsrechtsemission bezogene Aktien werden im Rahmen einer
Privatplatzierung vom Management und institutionellen Investoren
gezeichnet.

Die Kapitalerhöhung wird von der Lang & Schwarz Broker GmbH, Düsseldorf als
Sole Lead Manager und Sole Bookrunner begleitet. Die neuen Aktien sollen
anschließend in den Open Markt (Entry Standard) an der Frankfurter
Wertpapierbörse einbezogen werden. Zusätzlich haben Vorstand und
Aufsichtsrat entschieden die Dividende für ein Jahr auszusetzen um auch
diese Mittel in das Wachstum des neuen Geschäftsbereichs Spiele zu
investieren, womit die mittelfristigen über die kurzfristigen Ziele
gestellt werden.

Der Vorstand kommentiert den einmaligen Dividendenausfall wie folgt: ‘Wir
können ein Wachstum realisieren, dass wir im Spielebereich in dieser
Dimension nie erwartet haben. Daher steht die Stärkung der finanziellen
Position der Gesellschaft im Vordergrund. Wir gehen davon aus, dass die
vorübergehende Streichung der Dividende der richtige Weg ist, die innere
Substanz von Bob Mobile zu stärken und zukünftiges Wachstum zu sichern.’

Mit den frischen Mitteln kann die Bob Mobile AG Ihre Marktposition im
Bereich mobile Mehrwertdienste festigen und das schnelle Wachstum im
Bereich Online Spiele finanzieren.

Über Bob Mobile AG:
Bob Mobile AG ist eine dynamische Holding im Bereich Mobile Mehrwertdienste
und Online Games mit Sitz in Straelen. Als ein führender Vermarkter von
mobilen Mehrwertdiensten hat das Unternehmen über ihre Tochterunternehmen
in diversen europäischen Märkten einen direkten Endkundenvertrieb aufgebaut
und hat somit eine technische Reichweite von aktuell über 200 Millionen
Handynutzern. Darüber hinaus entwickelt die Bob Mobile Gruppe
richtungweisende mobile Inhalte, Produkte und Konzepte für herkömmliche
sowie auch für die neuen Smart Phones. Seit Juli 2010 ist die Bob Mobile AG
auch aktiv im Bereich Browsergames. Ein erstes Spiel ,War2Glory’ ist
inzwischen gelaunched. Die Tochter Just A Game GmbH verfügt auch über eine
erfolgreiche Lizensierungsunit, die international Spielelizenzen sourced
und vertreibt. Die Bob Mobile ist ein Spezialist in der direkten
Endkundenvermarktung seiner Produkte über TV, Internet und Mobiles Internet
und arbeitet eng mit führenden Fernsehanstalten sowie Internetnetzwerken
zusammen. Der Bob Mobile Konzern setzt auf kontinuierliches profitables
Wachstum sowohl durch Expansion in neue Länder, als auch durch aktive
Produkte- und Diensteentwicklung.

Kontakt Bob Mobile AG:
Lucy Tiegelkamp
Paesmühlenweg 8, D-47638 Straelen
Telefon: +49 (0)2834 9429209;
Telefax: +49 (0)2834 46299409;
Email: Investor@bobmobile.com
Internet: www.bobmobile.ag

Konzern EBIT- und Umsatzsteigerung 30% im Q3/2010 gegenüber Q2/2010

  • 22/11/2010
  • Bob Mobile AG:

* Umsatz-Steigerung von 7,7 auf 10,0 Millionen Euro
* EBIT-Steigerung von 0,9 auf 1,2 Millionen Euro
* Wachstum in Kernmärkten sowie in neuen Märkten
* Erstes Browsergame ,War2Glory’ ist Live und vielversprechend
* Lizenz- und Vertriebsrechte für über 20 Spiele gesichert
* Positiver Ausblick Umsatz- und EBIT Gesamtjahr 2010 sowie 2011

Die Bob Mobile AG (WKN A0HHJR, ISIN DE000A0HHJR3) ist auch im dritten
Quartal 2010 stark gewachsen und hat damit den Trend von der vorigen
Quartalen fortgesetzt. Insgesamt wurde im dritten Quartal 2010 ein
Konzernumsatz von Euro 10,0 Millionen (Euro 7,7 Millionen in Q2 2010)
realisiert, ein Plus von 30%. Der Gesamtkonzernumsatz für die ersten drei
Quartale beträgt Euro 23,9 Millionen (Euro 22,6 Millionen für die erste
drei Quartale in 2009). Das Wachstum resultierte vor allem aus dem Vertrieb
von mobilen Diensten in Deutschland und neu gestartete Länder. Nur der
griechische Markt zeigte einen leichten Umsatzrückgang auf Grund der
anhaltenden schlechten Wirtschaftslage. Es zeichnet sich ab, dass der
starke Wachstumstrend aus dem dritten Quartal sich auch im vierten Quartal
2010 fortsetzen wird.

Auch das Konzern EBIT zeigte mit Euro 1,2 Millionen im dritten Quartal 2010
(Euro 0,9 Millionen in Q2 2010), mit Plus 33% ein deutliches Wachstum. Der
Gesamtkonzern EBIT für die ersten drei Quartale beträgt Euro 2,7 Millionen
(Euro 2,3 Millionen in 2009). Dies ist ein Plus von 17%. Das EBIT war im
dritten Quartal durch eine Steigerung der Medienbudgets, durch extra Kosten
auf Grund der Markteinführung von mobilen Mehrwertdiensten und der
Gründungs- und entsprechenden Anlaufkosten der neuen Spiele Unit ‘Just A
Game GmbH’ belastet.

Das Konzern-EBT (Gewinn vor Steuern) ist mit Euro 2,7 Millionen gleich
hoch wie das Ebit, da die Zinsbelastung nur marginal ausfällt. Das Ergebnis
pro Aktie für die ersten drei Quartale lag bei 87 Cent. Sämtliche Zahlen
sind vorläufig, ungeprüft und keiner prüferischen Durchsicht unterzogen
worden.

Innerhalb des Konzerns wuchs insbesondere die Tochtergesellschaft Guerilla
Mobile Berlin GmbH (Beteiligungsquote 50,2%) stark und setzte konsequent
ihre Internationalisierungs-strategie fort. Die Guerilla Mobile hat
inzwischen ihre Tätigkeit auch in Israel und Ungarn aufgenommen. Zum Ende
2010 wird Guerilla Mobile insgesamt in 14 Ländern aktiv sein, erste neue
Länder tragen schon zum Wachstum bei. Die Pink Adventure AG hat auch im
Dritten Quartal auf Wachstum gesetzt, sowohl im TV wie im Internet,
konzentriert sich aber nach wie vor, vor allem auf dem deutschen Markt.

Die im Juli neu gegründete Tochter Just A Game GmbH hat ihr erstes
Browserspiel ,War2Glory’ -ein Free to Play Aufbaustrategiespiel-
erfolgreich gelaunched. Sowohl die Einbindung und Lokalisierung des Spiels
als auch die Beta-Phase konnten schneller als geplant beendet werden. Das
Spiel wird seit dem 10. November kommerziell vermarktet. Das War2Glory
Spiel wurde in China entwickelt und ist in den USA schon sehr erfolgreich.
Die ersten Resultate im deutschen Markt sind sehr viel versprechend. Noch
in diesem Jahr wird War2Glory auch in anderen Sprachen und Ländern
vermarktet. Auch der Lizenzhandel ist gut angelaufen, inzwischen sind über
20 Lizenzen vertraglich gesichert, darunter sehr starke Titel wie zum
Beispiel Afterfall, Hegemony, GM Rally und Deep Black. Die Just A Game GmbH
wird voraussichtlich die geplanten Euro 1 Million Umsatz für 2010
realisieren um dann 2011 stark weiter zu wachsen.

Insgesamt liegt der Bob Mobile Konzern gut im Plan um 2010 die avisierte
Umsatz und EBIT Steigerung im zweistelligen Prozentbereich gegenüber dem
Vorjahr zu realisieren. Der Konzernumsatz für 2010 wird auf Basis des
Wachstums in den ersten drei Quartale sowie der ersten Wochen von Q4
voraussichtlich über Euro 37 Millionen Euro betragen und der Konzern EBIT
wird voraussichtlich über Euro 4,5 Millionen liegen.

Im Geschäftsjahr 2010 wurden viele Aktivitäten optimiert und viele neue
Aktivitäten vorbereitet, die Anlaufkosten verursacht haben und nur wenig
zum Umsatzwachstum beigetragen haben. In 2011 wird dieses Investment in
neue Märkte sowie in den Bereich Browsergames planmäßig zu einem starkem
weiterem Wachstum sowohl von Umsatz wie Ergebnis führen.
Über Bob Mobile AG:
Bob Mobile AG ist eine dynamische Holding im Bereich Mobile und Interaktive
Mehrwertdienste mit Sitz in Straelen. Als ein führender Vermarkter von
mobilen Mehrwertdiensten hat das Unternehmen über Ihre Tochterunternehmen
in diversen europäischen Märkten einen direkten Endkundenvertrieb aufgebaut
und hat somit eine technische Reichweite von aktuell fast 200 Millionen
Handynutzern. Darüber hinaus entwickelt die Bob Mobile Gruppe
richtungweisende mobile Inhalte, Produkte und Konzepte für herkömmliche
sowie auch für die neuen Smart Phones. Seit Juli 2010 ist die Bob Mobile AG
auch Aktiv im Bereich Browsergames. Ein erstes Spiel ,War2Glory’ ist
inzwischen gelaunched. Die Tochter Just A GAme GmbH verfügt auch über einen
erfolgreichen Lizenzierungsunit die International Spiele Lizenzen sourced
und Vertreibt. Die Bob Mobile ist ein Spezialist in der direkten Endkunden
Vermarktung seiner Produkte über TV, Internet und Mobiles Internet und
arbeitet eng mit führenden Fernsehanstalten sowie Internetnetzwerken
zusammen. Der Bob Mobile Konzern setzt auf kontinuierliches profitables
Wachstum sowohl durch Expansion in neue Länder, als auch durch aktive
Produkte- und Diensteentwicklung.

Lucy Tiegelkamp
Paesmühlenweg 8, D-47638 Straelen
Telefon: +49 (0)2834 9429209;
Telefax: +49 (0)2834 46299409;
Email: Investor@bobmobile.com
Internet: www.bobmobile.ag

Bob Mobile AG: EBIT-Steigerung und Umsatzwachstum von 24% im Q2/2010

  • 23/08/2010

* Umsatz-Steigerung von 6,2 auf 7,7 Millionen Euro
* Konzern-EBIT-Steigerung von 0,6 auf 0,9 Millionen Euro
* Wachstum in Kernmärkten sowie in neuen Märkten
* Neuer Bereich Spiele schließt erste Verträge
* Zweistellige Umsatz- und EBIT-Steigerung im Gesamtjahr 2010 erwartet

Die Bob Mobile AG (WKN A0HHJR, ISIN DE000A0HHJR3) hat ihr Wachstum auch im
zweiten Quartal 2010 fortgesetzt und damit den Trend von ersten Quartal
kontinuiert. Insgesamt wurde im zweiten Quartal 2010 ein Konzernumsatz von
Euro 7,7 (7,0 in Q2 2009) Millionen realisiert. In allen wichtigen Märkten
konnte Wachstum generiert werden, auch die neuen Märkte zeigen Wachstum.

Das Konzern EBIT im zweiten Quartal 2010 lag mit Euro 0,9 Millionen sehr
deutlich über dem EBIT im zweiten Quartal 2009 sowie über dem ersten
Quartal 2010 (Ebit Q2 2009: Euro 0,0 Millionen, Q1 2010: Euro 0,6
Millionen), dies obwohl die Medienausgaben für Kundenakquise weiter erhöht
wurden und damit in weiteres Wachstum investiert wurde. Insgesamt wurde im
ersten Halbjahr ein EBIT von 1,5 Mio. Euro erreicht. Das Konzern-EBT
(Gewinn vor Steuern) ist gleich hoch wie das Ebit, da die Zinsbelastung nur
marginal ausfällt. Das Ergebnis pro Aktie für das 1.Halbjahr 2010 lag bei
70 Cent (Vorjahr: 0 Cent). Sämtliche Zahlen sind vorläufig, ungeprüft und
keiner prüferischen Durchsicht unterzogen worden.

Innerhalb des Konzerns setzte die Tochtergesellschaft Guerilla Mobile
Berlin GmbH (Beteiligungsquote 50,2%) konsequent ihre
Internationalisierungsstrategie fort. Als neue Länder sind inzwischen u.a.
Slowenien, Australien und Indonesien gestartet. Auch in bestehenden Märkten
wie z.B. Deutschland, Griechenland, Schweiz und Österreich zeigte das
Unternehmen trotz schwächere Umsätze im Zeitraum Mitte bis Ende Juni auf
Grund des guten Wetters sowie der WM, eine erfreuliche Entwicklung. Die
Pink Adventure AG hat im ersten Halbjahr mit großem Nachdruck ihre
Fokussierung weiter vorangetrieben und weitere Wachstumsmöglichkeiten im
digitalen wie im TV Bereich mit Fokus auf dem deutschen Markt erschlossen.

Der Bob Mobile Konzern geht davon aus, dass sie ihr profitables Wachstum
auch in dem saisonal stärkeren zweitem Halbjahr weiter fortsetzen wird.
Neben den bestehenden Aktivitäten wird ab dem dritten Quartal auch die sich
im Aufbau befindende Just A Game GmbH erste Umsätze generieren. Auf der
gamescom in Köln konnte die Just A Game GmbH in der letzten Woche erste
viel versprechende Lizenzen sichern.

Eine verlässliche Umsatz- sowie Gewinnprognose für das Gesamtjahr 2010 ist
aufgrund der fortbestehenden konjunktureller Unsicherheiten und der
Entwicklungen auf den Finanzmärkten derzeit nachwievor schwierig. Der Bob
Mobile Konzern erwartet aber für das Geschäftsjahr 2010 auf Basis der guten
Zahlen im ersten Halbjahr sowie der positiven Tendenz in den ersten Wochen
des dritten Quartals, Umsatz und EBIT gegenüber dem Vorjahr im
zweistelligen Prozentbereich steigern zu können. Diese Prognose setzt
voraus, dass keine unvorhergesehenen negativen Ereignisse von wesentlicher
Tragweite für den Konzern eintreten.

Über Bob Mobile AG:
Bob Mobile AG ist eine dynamische Holding im Bereich Mobile Mehrwertdienste
mit Sitz in Straelen. Als ein führender Vermarkter von mobilen und
interaktiven Mehrwertdiensten hat das Unternehmen über Ihre
Tochterunternehmen in diversen europäischen Märkten einen direkten
Endkundenvertrieb aufgebaut und hat somit eine technische Reichweite von
aktuell fast 200 Millionen Handynutzern. Darüber hinaus entwickelt die Bob
Mobile Gruppe richtungweisende mobile Inhalte und Konzepte. Bob Mobile ist
ein Spezialist in der Vermarktung seiner Produkte über TV und Internet und
arbeitet eng mit führenden Fernsehanstalten sowie Internetnetzwerken
zusammen. Der Bob Mobile Konzern setzt auf profitables Wachstum sowohl
durch Expansion in neue Länder, als auch durch aktive Produkte- und
Diensteentwicklung für herkömmliche sowie auch für neue Multimedia
Telefone.

Lucy Tiegelkamp
Paesmühlenweg 8, D-47638 Straelen
Telefon: +49 (0)2834 9429209;
Telefax: +49 (0)2834 46299409;
Email: Investor@bobmobile.com
Internet: www.bobmobile.ag

BOB MOBILE AG: Hauptversammlung beschließt EUR 1,00 Dividende pro Aktie.

  • 16/07/2010

Die Bob Mobile AG, Düsseldorf (WKN A0HHJR, ISIN DE000A0HHJR3) hat am
heutigen Tag ihre fünfte ordentliche Hauptversammlung seit dem Börsengang
durchgeführt.

Alle Tagesordnungspunkte wurden mit 100 % beschlossen. Auch dem
Beschlussvorschlag über die Auszahlung einer Dividende in Höhe von
EUR 1,00 pro Aktie stimmten nahezu 100% der Aktionäre zu.

‘Ich bin froh, dass wir wieder ein gutes Ergebnis vorlegen konnten und dass
wir uns unseren Aktionären gegenüber erkenntlich zeigen können, indem wir
das dritte Mal eine Dividende ausschütten’, erläutert der Vorstand Remco
Westermann.

Über Bob Mobile AG:
Bob Mobile AG ist eine dynamische Holding im Bereich Mobile Mehrwertdienste
mit Sitz in Straelen. Als ein führender Vermarkter von mobilen und
interaktiven Mehrwertdiensten hat das Unternehmen über Ihre
Tochterunternehmen in diversen europäischen Märkten einen direkten
Endkundenvertrieb aufgebaut und hat somit eine technische Reichweite von
aktuell fast 200 Millionen Handynutzern. Darüber hinaus entwickelt die Bob
Mobile Gruppe richtungweisende mobile Inhalte und Konzepte. Bob Mobile ist
ein Spezialist in der Vermarktung seiner Produkte über TV und Internet und
arbeitet eng mit führenden Fernsehanstalten sowie Internetnetzwerken
zusammen. Der Bob Mobile Konzern setzt auf profitables Wachstum sowohl
durch Expansion in neue Länder, als auch durch aktive Produkte- und
Diensteentwicklung für herkömmliche sowie auch für neue Multimedia
Telefone.

Lucy Tiegelkamp
Paesmühlenweg 8, D-47638 Straelen
Telefon: +49 (0)2834 9429209;
Telefax: +49 (0)2834 46299409;
Email: Investor@bobmobile.com
Internet: www.bobmobile.ag

Bob Mobile AG: Einstieg in Wachstumsmarkt der Online Browser Spiele

  • 05/07/2010

* Gründung der ,Just A Game GmbH’
* Einstieg in Wachstumsmarkt der Online Browser Games
* Erfahrenes Management-Team
* Optimale Synergien der Kernkompetenzen von Bob Mobile mit neuem
zukunftsträchtigem Geschäftsfeld
* Vertriebskooperation mit Browsergames.de
* Substantieller Beitrag zum Umsatz- und Ergebniswachstum geplant ab 2011

Bob Mobile AG (WKN A0HHJR, ISIN DE000A0HHJR3), 5. Juli 2010 – Die Bob
Mobile AG erschließt mit der Gründung der der ,Just A Game GmbH’ den
Wachstumsmarkt der Online Browser Spiele. Das neu gegründete Unternehmen
wird das Portfolio der Bob Mobile AG durch die Vermarktung und den Vertrieb
von Games ergänzen. Besonderer Fokus liegt dabei auf dem Segment der
Multiplayer- und Social Games sowohl im Internet wie auch für Mobile
Telefone.

Der Online Spiele Markt, zu denen die Browser- und Social Games gehören ist
ein starker Wachstumsmarkt. Hier wird in den nächsten Jahren ein
durchschnittliches jährliches Wachstum von 10,6 Prozent erwartet (Quelle:
PriceWaterhouseCoopers: Global Entertainment and Media Outlook 2009 – 2013.
Unternehmen wie Bigpoint, Gameforge und Zynga sind im Bereich der
Online-Games bereits sehr erfolgreich. Das Wachstum findet derzeit
vorrangig im Internet statt, auf Grund der Konvergenz ist aber auch im
mobilen Internet ein starkes Wachstum zu erwarten.

Die ,Just A Game GmbH’ konzentriert sich auf die Vermarktung und den
Vertrieb von Multiplayer- und Social-Games, dabei wird das Unternehmen das
branchenweit bereits erfolgreiche free-to-play und item-selling
Businessmodell einsetzen. Neben der einfachen Zugänglichkeit via Browser
werden durch die anfängliche unentgeltliche Nutzbarkeit der Games von
Beginn an hohe Userzahlen erwartet. Die Monetarisierung findet durch den
Verkauf von Items (Gegenstände im Spiel) oder Abos statt.
Lizenzverhandlungen für die ersten Spiele, deren kommerzieller Marktstart
für Oktober 2010 geplant ist, stehen bereits kurz vor dem Abschluss.
Darüber hinaus wird das Unternehmen einen Lizenzhandel mit Spielen
betreiben. Dies dient zur Beschaffung von starken Onlinelizenzen für den
eigenen Endkundenvertrieb sowie auch zur Vermarktung über ein weltweites
Partnernetzwerk.

Durch die Ausdehnung des Portfolios auf einen artverwandten Bereich
eröffnet sich für die Bob Mobile AG die Chance, Synergieeffekte zu nutzen
und die aufgebauten Kernkompetenzbereichen Onlinevermarktung sowie
Micropayment und Technik auch in diesem Bereich einzusetzen. Darüber hinaus
soll ein erfahrenes Team von ca. 15 Games-experten die ,Just A Game GmbH’
in kurzer Zeit erfolgreich im Markt der Online Browser Spiele etablieren.
Zusätzlich wurde bereits eine strategische Vertriebskooperation mit der
Covus GmbH & Co. KG beschlossen, dass mit www.Browsergames.de eines der
führenden deutschen Online Spiele Portale betreibt.

Die Bob Mobile AG hält 68 Prozent der Anteile an der ,Just A Game GmbH’ und
wird das Unternehmen vollständig konsolidieren. Die übrigen 32 Prozent sind
für Mitarbeiter und Partner reserviert. Für das Geschäftsjahr 2010 trägt
die ,Just A Game GmbH’ nach Plan mit einen Umsatz von weniger als 1 Million
Euro noch nicht Nennenswert zum Umsatzwachstum bei. Es ist jedoch geplant,
dass die ,Just A Game GmbH’ ab dem Geschäftsjahr 2011 mit minimal EUR 5
Millionen Jahresumsatz einen substantiellen Beitrag zum Umsatzwachstum des
Bob Mobile Konzerns liefern wird. Die Wachstumsziele für das Netto-
ergebnis der Bob Mobile Gruppe für 2010 bleiben unverändert positiv, da im
Budget für das Geschäftsjahr 2010 Mittel für Anlaufverluste von neuen
Aktivitäten enthalten sind. Der Bob Mobile Konzern erwartet für das
Geschäftsjahr 2010 weiterhin, Umsatz und EBIT gegenüber dem Vorjahr im
zweistelligen Prozentbereich steigern zu können. Diese Prognose setzt
voraus, dass keine unvorhergesehenen negativen Ereignisse von wesentlicher
Tragweite für den Konzern eintreten.

Über Bob Mobile AG:
Bob Mobile AG ist eine dynamische Holding im Bereich Mobile Mehrwertdienste
mit Sitz in Straelen. Als ein führender Vermarkter von mobilen und
interaktiven Mehrwertdiensten hat das Unternehmen über Ihre
Tochterunternehmen in diversen europäischen Märkten einen direkten
Endkundenvertrieb aufgebaut und hat somit eine technische Reichweite von
aktuell fast 200 Millionen Handynutzern. Darüber hinaus entwickelt die Bob
Mobile Gruppe richtungweisende mobile Inhalte und Konzepte. Bob Mobile ist
ein Spezialist in der Vermarktung seiner Produkte über TV und Internet und
arbeitet eng mit führenden Fernsehanstalten sowie Internetnetzwerken
zusammen. Der Bob Mobile Konzern setzt auf profitables Wachstum sowohl
durch Expansion in neue Länder, als auch durch aktive Produkte- und
Diensteentwicklung für herkömmliche sowie auch für neue Multimedia
Telefone.

Lucy Tiegelkamp
Paesmühlenweg 8, D-47638 Straelen
Telefon: +49 (0)2834 9429209;
Telefax: +49 (0)2834 46299409;
Email: Investor@bobmobile.com
Internet: www.bobmobile.ag

Bob Mobile AG: schließt Kapitalerhöhung erfolgreich ab

  • 08/06/2010

* Erhöhung des Grundkapitals um 113.366,00 Euro
* Mittelzufluss von insgesamt 1,47 Mio. Euro

Bob Mobile AG (WKN A0HHJR, ISIN DE000A0HHJR3), 8. Juni 2010 – Die Bob
Mobile AG hat die heute beschlossene Kapitalerhöhung aus genehmigten
Kapital im Umfang von bis zu 113.366 neuen Aktien unter Ausschluss des
Bezugsrechts der Aktionäre erfolgreich abgeschlossen.

Im Rahmen des beschleunigten Bookbuilding-Verfahrens wurden sämtliche
angebotenen 113.366 neuen Aktien erfolgreich bei institutionellen
Investoren im In- und Ausland zum Preis von Euro 13,00 je Aktie platziert.
Der Bruttoemissionserlös aus der Kapitalerhöhung beträgt daher rund Euro
1,47 Mio. Durch die Ausweitung der Eigenkapitalbasis wurde die
Aktionärsstruktur im In- und Ausland wesentlich verbreitert.

Der Mittelzufluss soll vor allem in innovative mobile und interaktive
Entertainment-produkte investiert werden, sowie zur Finanzierung weiteren
Wachstums dienen.

Das Grundkapital der Gesellschaft wird nach Eintragung der Kapitalerhöhung
im Handelsregister Euro 1.447.028,00 betragen. Die neuen Aktien werden in
den Open Market (Entry Standard) an der Frankfurter Wertpapierbörse
einbezogen werden.

Die Kapitalerhöhung wurde von der Close Brothers Seydler Bank AG, Frankfurt
am Main, als Sole Lead Manager and Sole Bookrunner begleitet.

Über Bob Mobile AG:
Bob Mobile AG ist eine dynamische Holding im Bereich Mobile Mehrwertdienste
mit Sitz in Straelen. Als ein führender Vermarkter von mobilen und
interaktiven Mehrwertdiensten hat das Unternehmen über Ihre
Tochterunternehmen in diversen europäischen Märkten einen direkten
Endkundenvertrieb aufgebaut und hat somit eine technische Reichweite von
aktuell fast 200 Millionen Handynutzern. Darüber hinaus entwickelt die Bob
Mobile Gruppe richtungweisende mobile Inhalte und Konzepte. Bob Mobile ist
ein Spezialist in der Vermarktung seiner Produkte über TV und Internet und
arbeitet eng mit führenden Fernsehanstalten sowie Internetnetzwerken
zusammen. Der Bob Mobile Konzern setzt auf profitables Wachstum sowohl
durch Expansion in neue Länder, als auch durch aktive Produkte- und
Diensteentwicklung für herkömmliche sowie auch für neue Multimedia
Telefone.

DIESE VERÖFFENTLICHUNG DIENT AUSSCHLIESSLICH INFORMATIONSZWECKEN UND STELLT
WEDER EIN ANGEBOT ZUM VERKAUF NOCH EINE AUFFOR¬DERUNG ZUR ABGABE EINES
ANGEBOTS ZUM KAUF ODER ZUR ZEICHNUNG VON WERTPAPIE¬REN DAR. EIN
ÖFFENTLICHES ANGEBOT VON WERTPAPIEREN DER BOB MOBILE AG FINDET NICHT STATT
UND IST AUCH NICHT VORGESEHEN.

DIESE VERÖFFENTLICHUNG UND DIE DARIN ENTHALTENEN INFORMATIONEN SIND NICHT
ZUR DIREKTEN ODER INDIREKTEN WEITERGABE ODER VERÖFFENTLICHUNG IN DEN
VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA, KANADA, AUSTRALIEN ODER JAPAN BE¬STIMMT.

DIE HIERIN BESCHRIEBENEN WERTPAPIERE DER GESELLSCHAFT SIND UND WERDEN NICHT
NACH DEM U.S. SECURITIES ACT VON 1933 IN DER GELTENDEN FASSUNG (DER
‘SECURITIES ACT’) ODER DEM RECHT EINES BUNDESSTAATES REGISTRIERT UND
DÜRFEN INNERHALB DER VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA NUR AUF-GRUND EINER
AUSNAHMEREGELUNG VON DER REGISTRIERUNGSPFLICHT NACH DEM SECURITIES ACT BZW.
DEM RECHT EINES BUNDESSTAATES ODER IM FALLE DER NICHTANWENDBARKEIT SOLCHER
VORSCHRIFTEN VERKAUFT ODER ZUM KAUF ANGEBOTEN WERDEN. EIN ÖFFENTLICHES
ANGEBOT VON WERTPAPIEREN IN DEN VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA FINDET
NICHT STATT.

Lucy Tiegelkamp
Paesmühlenweg 8, D-47638 Straelen
Telefon: +49 (0)2834 9429209;
Telefax: +49 (0)2834 46299409;
Email: Investor@bobmobile.com
Internet: www.bobmobile.ag

Bob Mobile AG: beschließt Kapitalerhöhung im Umfang von bis zu 113.366 neuen Aktien

  • 08/06/2010

Bob Mobile AG (WKN A0HHJR, ISIN DE000A0HHJR3),8. Juni 2010 – Die Bob Mobile
AG verbreitert ihre Eigenkapitalbasis: Der Vorstand der Bob Mobile AG hat
heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats eine Kapitalerhöhung aus dem
bestehenden genehmigten Kapital gemäß § 7 Abs. 1 der Satzung der
Gesellschaft im Wege des erleichterten Bezugsrechtsausschlusses gemäß § 186
Abs. 3 Satz 4 AktG im Umfang von bis zu 113.366 neuen Aktien gegen
Bareinlagen mit Gewinnanteilberechtigung ab dem Geschäftsjahr 2009
beschlossen. Die neuen Aktien werden institutionellen Investoren im In- und
Ausland im Zuge einer Privatplatzierung im Wege eines beschleunigten
Bookbuilding-Verfahrens angeboten. Bei vollständiger Durchführung der
Kapitalerhöhung würde sich das Grundkapital der Gesellschaft von derzeit
1.333.662,00 Euro um bis zu 113.366,00 Euro auf bis zu 1.447.028,00 Euro
erhöhen.

Die Kapitalerhöhung wird von der Close Brothers Seydler Bank AG, Frankfurt
am Main als Sole Lead Manager und Sole Bookrunner begleitet. Die neuen
Aktien sollen anschließend in den Open Markt (Entry Standard) an der
Frankfurter Wertpapierbörse einbezogen werden. Mit den frischen Mitteln
plant die Bob Mobile AG, führender Vermarkter von mobilen und interaktiven
Mehrwertdiensten, ihr weiteres Wachstum zu finanzieren sowie in innovative
mobile und interaktive Entertainmentprodukte zu investieren.

Über Bob Mobile AG:
Bob Mobile AG ist eine dynamische Holding im Bereich Mobile Mehrwertdienste
mit Sitz in Straelen. Als ein führender Vermarkter von mobilen und
interaktiven Mehrwertdiensten hat das Unternehmen über Ihre
Tochterunternehmen in diversen europäischen Märkten einen direkten
Endkundenvertrieb aufgebaut und hat somit eine technische Reichweite von
aktuell fast 200 Millionen Handynutzern. Darüber hinaus entwickelt die Bob
Mobile Gruppe richtungweisende mobile Inhalte und Konzepte. Bob Mobile ist
ein Spezialist in der Vermarktung seiner Produkte über TV und Internet und
arbeitet eng mit führenden Fernsehanstalten sowie Internetnetzwerken
zusammen. Der Bob Mobile Konzern setzt auf profitables Wachstum sowohl
durch Expansion in neue Länder, als auch durch aktive Produkte- und
Diensteentwicklung für herkömmliche sowie auch für neue Multimedia
Telefone.

DIESE VERÖFFENTLICHUNG DIENT AUSSCHLIEßLICH INFORMATIONSZWECKEN UND STELLT
WEDER EIN ANGEBOT ZUM VERKAUF NOCH EINE AUFFOR¬DERUNG ZUR ABGABE EINES
ANGEBOTS ZUM KAUF ODER ZUR ZEICHNUNG VON WERTPAPIE¬REN DAR. EIN
ÖFFENTLICHES ANGEBOT VON WERTPAPIEREN DER BOB MOBILE AG FINDET NICHT STATT
UND IST AUCH NICHT VORGESEHEN.

DIESE VERÖFFENTLICHUNG UND DIE DARIN ENTHALTENEN INFORMATIONEN SIND NICHT
ZUR DIREKTEN ODER INDIREKTEN WEITERGABE ODER VERÖFFENTLICHUNG IN DEN
VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA, KANADA, AUSTRALIEN ODER JAPAN BE¬STIMMT.

DIE HIERIN BESCHRIEBENEN WERTPAPIERE DER GESELLSCHAFT SIND UND WERDEN NICHT
NACH DEM U.S. SECURITIES ACT VON 1933 IN DER GELTENDEN FASSUNG (DER
‘SECURITIES ACT’) ODER DEM RECHT EINES BUNDESSTAATES REGISTRIERT UND
DÜRFEN INNERHALB DER VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA NUR AUF-GRUND EINER
AUSNAHMEREGELUNG VON DER REGISTRIERUNGSPFLICHT NACH DEM SECURITIES ACT BZW.
DEM RECHT EINES BUNDESSTAATES ODER IM FALLE DER NICHTANWENDBARKEIT SOLCHER
VORSCHRIFTEN VERKAUFT ODER ZUM KAUF ANGEBOTEN WERDEN. EIN ÖFFENTLICHES
ANGEBOT VON WERTPAPIEREN IN DEN VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA FINDET
NICHT STATT.

Lucy Tiegelkamp
Paesmühlenweg 8, D-47638 Straelen
Telefon: +49 (0)2834 9429209;
Telefax: +49 (0)2834 46299409;
Email: Investor@bobmobile.com
Internet: www.bobmobile.ag

Bob Mobile AG: Endgültige Zahlen für das Geschäftsjahr 2009, 1,00 Euro Dividende pro Aktie AG:

  • 07/06/2010

* Endgültige Zahlen für das Geschäftsjahr 2009 nach IFRS
* Konzernumsatz: Euro 34 Millionen (+164%)
* Konzern Netto Resultat: Euro 1,7 Millionen (+209%)
* Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor: 1,00 Euro Dividende

Die Bob Mobile AG (WKN A0HHJR, ISIN DE000A0HHJR3) veröffentlicht heute die
endgültigen, geprüften Konzernzahlen nach IFRS für das Geschäftsjahr 2009.
Insgesamt hat der Konzern einen Umsatz von Euro 34 Millionen (Euro 13
Millionen in 2008) erzielt. Dies entspricht einem Umsatzwachstum von 164%
gegenüber dem Vorjahr. Der Nettokonzerngewinn wuchs gegenüber dem Vorjahr
um 209 % an und beträgt Euro 1,7 Millionen (Euro 0,55 Millionen in 2008).

Die Konzernbilanzsumme erhöhte sich von Euro 7,4 Millionen (31.12.2008) auf
Euro 10,3 Millionen (31.12.2009). Sehr positiv entwickelt sich hierbei das
Eigenkapital, welches von Euro 2,6 Millionen auf Euro 4,4 Millionen stieg.
Die liquiden Mittel der Gesellschaft betrugen zum 31.12.2009 Euro 2
Millionen (31.12.2008: Euro 0,2 Millionen). Der vollständige
Geschäftsbericht 2009 steht zum Download auf www.bobmobile.ag bereit oder
kann als gedruckte Fassung bei der Bob Mobile AG angefordert werden.

Das gute Ergebnis ermöglicht es Vorstand und Aufsichtsrat der
Hauptversammlung der Gesellschaft die Ausschüttung einer Dividende in Höhe
von Euro 1,00 vorzuschlagen, und damit die nachhaltige Dividendenpolitik
fortzusetzen. Die Hauptversammlung findet am 16. Juli 2010 statt.

Eine verlässliche Umsatz- sowie Gewinnprognose für das Gesamtjahr 2010 ist
aufgrund der fortbestehenden konjunktureller Unsicherheiten und der
Entwicklungen auf den Finanzmärkten derzeit noch schwierig. Der Bob Mobile
Konzern erwartet aber für das Geschäftsjahr 2010 auf Basis der guten
Q1-Zahlen, sowie der positiven Tendenz in den ersten Monaten des zweiten
Quartals 2010, Umsatz und EBIT gegenüber dem Vorjahr im zweistelligen
Prozentbereich steigern zu können. Diese Prognose setzt voraus, dass keine
unvorhergesehenen negativen Ereignisse von wesentlicher Tragweite für den
Konzern eintreten.

Über Bob Mobile AG:
Bob Mobile AG ist eine dynamische Holding im Bereich Mobile Mehrwertdienste
mit Sitz in Straelen. Als ein führender Vermarkter von mobilen und
interaktiven Mehrwertdiensten hat das Unternehmen über Ihre
Tochterunternehmen in diversen europäischen Märkten einen direkten
Endkundenvertrieb aufgebaut und hat somit eine technische Reichweite von
aktuell fast 200 Millionen Handynutzern. Darüber hinaus entwickelt die Bob
Mobile Gruppe richtungweisende mobile Inhalte und Konzepte. Bob Mobile ist
ein Spezialist in der Vermarktung seiner Produkte über TV und Internet und
arbeitet eng mit führenden Fernsehanstalten sowie Internetnetzwerken
zusammen. Der Bob Mobile Konzern setzt auf profitables Wachstum sowohl
durch Expansion in neue Länder, als auch durch aktive Produkte- und
Dienste-Entwicklung für herkömmliche sowie auch für neue Multimedia
Telefone.

Lucy Tiegelkamp
Paesmühlenweg 8, D-47638 Straelen
Telefon: +49 (0)2834 9429209; Telefax: +49 (0)2834 46299409;
Email: Investor@bobmobile.com
Internet: www.bobmobile.ag

Bob Mobile AG: EBIT-Sprung und Umsatzwachstum von 22% im Q1/2010

  • 21/05/2010

* Konzern-EBIT-Sprung von 0 auf 0,6 Millionen Euro
* Erfreuliche Konzernumsatzentwicklung: +22 %
* Neue Märkte Großbritannien und Slowenien zeigen großes Potential
* Zweistellige Umsatz- und EBIT-Steigerung im Gesamtjahr 2010 erwartet

Die Bob Mobile AG, Straelen (WKN A0HHJR, ISIN DE000A0HHJR3) hat im ersten
Quartal 2010 ihre Marktposition weiter gestärkt und damit an das sehr
erfolgreiche Jahr 2009 angeknüpft. Insgesamt wurde im ersten Quartal 2010
ein Konzernumsatz von Euro 6,2 (5,1 in Q1 2009) Millionen realisiert.

In allen wichtigen Märkten konnte Wachstum generiert werden. Auch die neuen
Märkte Großbritannien und Slowenien trugen zum Umsatzanstieg bei und zeigen
großes Wachstumspotential.

Das Konzern EBIT lag mit Euro 0,6 Millionen sehr deutlich über dem EBIT im
ersten Quartal 2009 (Ebit Q1 2009: Euro 0,0 Millionen), obwohl die
Medienausgaben für Kundenakquise erhöht und damit in weiteres Wachstum
investiert wurde. Das Konzern-EBT (Gewinn vor Steuern) ist gleich hoch wie
das Ebit, da die Zinsbelastung nur marginal ausfällt. Das Ergebnis pro
Aktie für das 1.Quartal 2010 lag bei 30 Cent (Vorjahr: 0 Cent). Hier zeigt
sich die starke Ertragskraft des vorrangig auf Abonnements basierten
Businessmodells. Die Steigerung der Medienausgaben für die
Kundenakquisition im ersten Quartal sowie die Investitionen in den Aufbau
neuer Märkte konnten aus dem Cashflow finanziert werden. Die Zahlen sind
vorläufig, noch ungeprüft und keiner prüferischen Durchsicht unterzogen.

Eine verlässliche Umsatz- sowie Gewinnprognose für das Gesamtjahr 2010 ist
aufgrund der fortbestehenden konjunktureller Unsicherheiten und der
Entwicklungen auf den Finanzmärkten derzeit noch schwierig. Der Bob Mobile
Konzern erwartet aber für das Geschäftsjahr 2010 auf Basis der guten
Q1-Zahlen, sowie der positiven Tendenz in den ersten Monaten des zweiten
Quartals, Umsatz und EBIT gegenüber dem Vorjahr im zweistelligen
Prozentbereich steigern zu können. Diese Prognose setzt voraus, dass keine
unvorhergesehenen negativen Ereignisse von wesentlicher Tragweite für den
Konzern eintreten.

Über Bob Mobile AG:
Bob Mobile AG ist eine dynamische Holding im Bereich Mobile Mehrwertdienste
mit Sitz in Straelen. Als ein führender Vermarkter von mobilen und
interaktiven Mehrwertdiensten hat das Unternehmen über Ihre
Tochterunternehmen in diversen europäischen Märkten einen direkten
Endkundenvertrieb aufgebaut und hat somit eine technische Reichweite von
aktuell fast 200 Millionen Handynutzern. Darüber hinaus entwickelt die Bob
Mobile Gruppe richtungweisende mobile Inhalte und Konzepte. Bob Mobile ist
ein Spezialist in der Vermarktung seiner Produkte über TV und Internet und
arbeitet eng mit führenden Fernsehanstalten sowie Internetnetzwerken
zusammen. Der Bob Mobile Konzern setzt auf profitables Wachstum sowohl
durch Expansion in neue Länder, als auch durch aktive Produkte- und
Dienste-Entwicklung für herkömmliche sowie auch für neue Multimedia
Telefone.

Lucy Tiegelkamp
Paesmühlenweg 8, D-47638 Straelen
Telefon: +49 (0)2834 9429209; Telefax: +49 (0)2834 46299409;
Email: Investor@bobmobile.com
Internet: www.bobmobile.ag

BOB MOBILE AG: Vorläufige Geschäftszahlen für 2009: Ergebnissprung auf EUR 1,7 Millionen bei einem Umsatzwachstum auf EUR 33 Millionen. Positiver Ausblick für 2010

  • 17/03/2010

Bob Mobile AG, Straelen (WKN A0HHJR, ISIN DE000A0HHJR3) übertrifft die
eigenen Erwartungen im Geschäftsjahr 2009 deutlich. Laut vorläufigen Zahlen
sind Umsatz und Ergebnis auf Konzernebene stark gewachsen.

Bei einem Konzernumsatz von EUR 33 Mio. (2008: EUR 12,6 Mio., +162%) im
Geschäftsjahr 2009, beträgt das EBIT EUR 4,4 Mio. Das Netto Ergebnis auf
Konzernebene beträgt EUR 3,0 Mio. Unter Herausrechnung der Anteile Dritter
verbleibt ein Ergebnis auf Konzernebene von EUR 1,7 Mio. (2008: EUR 0,5
Mio. + 240%). Sämtliche Tochterunternehmen wurden für das Geschäftsjahr
2009 nach der Vollkonsolidierungsmethode in den Konzernabschluss
einbezogen. Die Zahlen sind vorläufig, noch ungeprüft und keiner
prüferischen Durchsicht unterzogen. Endgültige Geschäftszahlen für das
Geschäftsjahr 2009 werden voraussichtlich Anfang Juni veröffentlicht.

Innerhalb des Konzerns entwickelte sich insbesondere die
Tochtergesellschaft Guerilla Mobile Berlin GmbH (Beteiligungsquote 50,2%)
sehr erfreulich und erzielte mit EUR 19 Mio. nahezu 2/3 des gesamten
Konzernumsatzes (Geschäftsjahr 2008 unkonsolidiert: EUR 0,46 Mio. Umsatz).
In dieser Tochtergesellschaft sind seit dem 01. September 2009 sämtliche
Sales und Marketing Aktivitäten mobiler Unterhaltungsprodukte gebündelt.
Die Pink Adventure AG (Beteiligungsquote 100%) konnte ein starkes
Umsatzwachstum realisieren und im Geschäftsjahr 2009 erstmalig ein
positives Resultat verzeichnen. Die Venga Mobile GmbH (Beteiligungsquote
100%) entwickelte sich als Servicegesellschaft weiter und trug durch
Verbesserungen im technischen Bereich stark zum Wachstum des Konzerns bei.
Die in 2009 neu gegründete Tochtergesellschaft imobic GmbH
(Beteiligungsquote 100%), konnte ein erstes Gewinnspiel auflegen,
erwirtschaftete jedoch einen Anfangsverlust und weist für das
Geschäftsjahr 2009 einen Jahresfehlbetrag von EUR 0,6 Mio. aus.

Während in 2008 das Wachstum, aufgrund der Wirtschaftskrise sowie durch das
Insourcing der technischen Bereiche, stark negativ beeinflusst wurde,
machten Synergieeffekte sich in 2009 positiv bemerkbar. Die konzerneigene
Technikplattform konnte ihre Skalierbarkeit bei massiver Last und
Internationalisierung unter Beweis stellen. Die Nachfrage an mobilen
Produkten erholte sich deutlich und Bob Mobile konnte signifikante
Marktanteile von weniger erfolgreichen und flexiblen Wettbewerbern
hinzugewinnen.
Dank der erfreulichen Entwicklung dürfte in der Hauptversammlung eine
Dividende auf Vorjahreshöhe vorgeschlagen werden. Zum 31. Dezember 2009
hatte der Konzern 58 Mitarbeiter.

Ausblick 2010: Das Unternehmen sieht sich inzwischen gut aufgestellt und
wird seine Internationalisierungsstrategie weiter konsequent fortführen.
Für das Geschäftsjahr 2010 geht der Bob Mobile Konzern von einem mindestens
10 prozentige Wachstum sowohl bei Umsatz und Ertrag aus.

Über Bob Mobile AG:
Bob Mobile AG ist eine dynamische Holding im Bereich Mobile Mehrwertdienste
mit Sitz in Straelen. Als ein führender Vermarkter von mobilen und
interaktiven Mehrwertdiensten hat das Unternehmen über Ihre
Tochterunternehmen in diversen europäischen Märkten einen direkten
Endkundenvertrieb aufgebaut und hat somit eine technische Reichweite von
aktuell über 150 Millionen Handynutzern. Darüber hinaus entwickelt die Bob
Mobile Gruppe richtungweisende mobile Inhalte und Konzepte. Bob Mobile ist
ein Spezialist in der Vermarktung seiner Produkte über TV und Internet und
arbeitet eng mit führenden Fernsehanstalten sowie Internetnetzwerken
zusammen. Der Bob Mobile Konzern verantwortet inzwischen innerhalb Europas
monatlich über 10.000 TV-Werbespots und über 1.000 Stunden TV-Programm. Der
Bob Mobile Konzern setzt auf profitables Wachstum sowohl durch Expansion in
neue Länder, als auch durch aktive Produkte- und Dienste-Entwicklung für
herkömmliche sowie auch für neue Multimedia Telefone.

Lucy Tiegelkamp
Paesmühlenweg 8, D-47638 Straelen
Telefon: +49 (0)2834 9429209; Telefax: +49 (0)2834 46299409;
Email: Investor@bobmobile.com
Internet: www.bobmobile.ag

© 2018 CLIQ Digital. Alle Rechte vorbehalten.