November 2012

Bob Mobile erzielt in den ersten neun Monaten operatives EBITDA in Höhe von EUR 9,0 Mio. und bestätigt Prognose für das Geschäftsjahr 2012

  • 21/11/2012

– Umsatz in den ersten neun Monaten steigt auf EUR 52,5 Mio.
– Operatives EBITDA in den ersten drei Quartalen bei EUR 9,0 Mio.
– Operatives EBITDA im dritten Quartal bei EUR 2,7 Mio.

Straelen, 21. November 2012 – Die Bob Mobile AG – künftig Cliq Digital AG
-, ein führender Anbieter von Mobile Entertainment Content, erzielte in den
ersten neun Monaten 2012 Umsatzerlöse in Höhe von insgesamt EUR 52,5 Mio.,
eine Steigerung um 92% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (EUR 27,3 Mio.).
Das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA,
bereinigt um Übernahme- und Restrukturierungskosten) betrug EUR 9,0 Mio.,
verglichen mit EUR -0,5 Mio. im Vorjahreszeitraum. Im dritten Quartal
wurden Umsätze von EUR 15,4 Mio. (Vorjahreszeitraum: EUR 10,0 Mio.) und ein
operatives EBITDA von EUR 2,7 Mio. (Vorjahreszeitraum: EUR -0,3 Mio.)
erreicht.

Luc Voncken (Vorstandsvorsitzender) erläutert: ‘Wir liegen im Rahmen
unserer Planungen und bestätigen die Prognose für 2012. Im vierten Quartal
und den kommenden Monaten werden wir mit zehn neu lizenzierten,
hochwertigen Spielen, die wir über unser Portal thumbr anbieten werden,
zusätzliche Umsätze erzielen. Zu den ersten Spielen gehören das lang
erwartete ‘Dragons vs. Unicorns’ sowie das prämierte ‘Skyrise Runner’.
Gemeinsam mit dem Launch der Spiele werden Marketing- und PR-Kampagnen
vorrangig in den Märkten gestartet, die sich als die wirtschaftlich
attraktivsten gezeigt haben.’ Im dritten Quartal gingen die mobilen
Premiumdienste in Ländern wie den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE),
Katar, Singapur, Kolumbien und Ungarn an den Start. In diesen Ländern
werden die Dienste nun auch via Online- und Mobile-Marketing beworben und
tragen bereits jetzt zu Umsatz und Gewinn bei. Cliq Digital ist damit
hervorragend auf den Märkten für mobile Games, Apps und Entertainment für
Feature- und Smartphones positioniert.

Die konsolidierten IFRS-Zahlen für die erste Jahreshälfte 2012 werden Ende
November veröffentlicht. Sämtliche Zahlen sind ungeprüft und keiner
prüferischen Durchsicht unterzogen worden.

Über Bob Mobile / Cliq Digital:
Die Bob Mobile AG – künftig Cliq Digital AG – (ISIN DE000A0HHJR3) mit Sitz
in Straelen (künftig Düsseldorf) ist ein führender Anbieter von Mobile
Entertainment mit dem Schwerpunkt auf Games. Als Vermarkter und Publisher
von Spielen und anderen mobilen Mehrwertdiensten ist der Konzern in über 50
Ländern insbesondere mittels eines direkten Endkundenvertriebs aktiv. Seit
Ende 2011 baut Cliq Digital den Bereich Freemium Mobile Games auf. Das
Unternehmen wurde 2005 als Bob Mobile AG gegründet und an der Börse
eingeführt. 2012 wurde mit der Akquisition der niederländischen Cliq B.V.
ein entscheidender Wachstumsschritt vollzogen. Cliq wurde zum Namensgeber
des neu aufgestellten Konzerns, der auf kontinuierliches, profitables
Wachstum durch Expansion in neue Länder und die Ausweitung des
Games-Portfolios wie auch durch Übernahmen setzt. Die Gesellschaft ist im
Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.

Kontakt:
cometis AG
Ulrich Wiehle / Rolf Becker
Unter den Eichen 7
D-65195 Wiesbaden
Tel.: +49 (0)611 20 58 55-40
Fax: +49 (0)611 20 58 55-66
E-mail: becker@cometis.de

Neues Bob-Mobile-Management fokussiert Unternehmen auf Mobilanwendungen und bestätigt die Prognose für das Geschäftsjahr 2012

  • 07/11/2012

Neues Bob-Mobile-Management fokussiert Unternehmen auf Mobilanwendungen und
bestätigt die Prognose für das Geschäftsjahr 2012

– Fokus liegt auf mobiler Unterhaltung – insbesondere Spiele
– Management bestätigt Prognose für das Geschäftsjahr 2012
– Konsolidierter Halbjahresabschluss gemäß IFRS für Ende November erwartet

Straelen, 7. November 2012 – Der neue Vorstand (CEO) der Bob Mobile AG –
künftig Cliq Digital AG – treibt die Neujustierung des Geschäftsmodells
voran. ‘Wir haben Maßnahmen ergriffen, um die Aufstellung der künftigen
Cliq Digital AG in den attraktivsten Geschäftsfeldern zu verbessern’,
erläutert Luc Voncken, der seit Anfang Oktober das Unternehmen als CEO
leitet. Dazu gehört insbesondere die stärkere Fokussierung der Gruppe auf
den Bereich mobile Unterhaltung (Spiele), während die Aktivitäten im
Online-Segment (Online-PC-Spiele) reduziert werden.

Unabhängig von der Anpassung des Geschäftsmodells bestätigt das neue
Management die Prognose: ‘Wir liegen mit der Anfang September gegebenen
Prognose im Plan. Daher bekräftigen wir unseren Ausblick für das
Geschäftsjahr 2012’, sagt Luc Voncken. Das Unternehmen erwartet Umsätze
zwischen EUR 64 und 74 Mio. und ein bereinigtes Ergebnis vor Zinsen,
Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von EUR 10,5 bis 12,5 Mio. Das EBITDA
ist um die Einmalaufwendungen im Zusammenhang mit der Übernahme und
Integration der Cliq B.V. bereinigt.

Die Erstellung des konsolidierten IFRS-Abschlusses der Bob Mobile AG, der
erstmalig die Cliq B.V. konsolidiert, benötigt länger als zunächst
erwartet. Der Vorstand geht davon aus, dass die Anwendung der IFRS Ende
November endgültig abgeschlossen werden kann und der IFRS-Konzernabschluss
für das erste Halbjahr 2012 veröffentlicht wird. Weiterhin wird das
Unternehmen am 21. November 2012, gemäß Finanzkalender, die Kennzahlen für
das dritte Quartal 2012 (auf EBITDA-Level) veröffentlichen.

Die künftige Zusammensetzung des Aufsichtsrats steht unterdessen fest. Dem
Gremium gehören weiterhin Dr. Andreas Hoynigg (Vorsitzender), Cornelis
Herman van der Steenstraten und Karel Gustaaf Tempelaar an. Dr. Andreas
Hoynigg erläutert: ‘Als langjähriger Aufsichtsratsvorsitzender unterstütze
ich Luc Voncken als neuen CEO von Cliq Digital und seine Strategie. Ich bin
darüber hinaus überzeugt, dass unser Unternehmen mit der Fokussierung auf
mobile Unterhaltung erfolgreich sein wird.’

Über Bob Mobile / Cliq Digital:
Die Bob Mobile AG – künftig Cliq Digital AG – (ISIN DE000A0HHJR3) ist ein
führender Anbieter von Games und Mobile Entertainment mit Sitz in Straelen
(künftig Düsseldorf). Als Vermarkter und Publisher von Spielen und anderen
mobilen Mehrwertdiensten ist der Konzern in über 50 Ländern insbesondere
mittels eines direkten Endkundenvertriebs aktiv. Seit Juli 2010 baut Cliq
Digital den Bereich Online & Freemium Games auf und seit Ende 2011
zusätzlich den Bereich Freemium Mobile Games. Das Unternehmen wurde 2005
als Bob Mobile AG gegründet und an der Börse eingeführt. 2012 wurde mit der
Akquisition der niederländischen Cliq B.V. ein entscheidender
Wachstumsschritt vollzogen. Cliq wurde zum Namensgeber des neu
aufgestellten Konzerns, der auf kontinuierliches, profitables Wachstum
durch Expansion in neue Länder und die Ausweitung des Games-Portfolios wie
auch durch Übernahmen setzt. Die Gesellschaft ist im Entry Standard der
Frankfurter Wertpapierbörse notiert.

Kontakt:
cometis AG
Ulrich Wiehle / Rolf Becker
Unter den Eichen 7
D-65195 Wiesbaden
Tel.: +49 (0)611 20 58 55-40
Fax: +49 (0)611 20 58 55-66
E-mail: becker@cometis.de

© 2019 CLIQ Digital. Alle Rechte vorbehalten.