February 2013

Cliq Digital AG veröffentlicht vorläufige Geschäftszahlen 2012 und gibt Ausblick auf 2013

  • 21/02/2013

– Umsatz mit EUR 69 Mio. und operatives EBITDA mit EUR 11 Mio. im
Geschäftsjahr 2012 deutlich innerhalb der gegebenen Guidance
– Konzernergebnis im Laufe des Jahres stark verbessert auf EUR 0,4 Mio. in
Q4 2012
– Positiver Ausblick auf Geschäftsjahr 2013 mit einem erwarteten EBITDA von
mindestens EUR 11,5 Mio.

Düsseldorf, 21. Februar 2013 – Cliq Digital AG, ein führender Anbieter von
Mobile Entertainment Content, gibt die vorläufigen Zahlen für das
Geschäftsjahr 2012 bekannt. Das operative EBITDA (Ergebnis vor Zinsen,
Steuern und Abschreibungen; ohne Fusions- und Restrukturierungskosten) als
wichtigste Steuerungsgröße liegt bei EUR 11 Mio. und damit im Rahmen der
Guidance (zwischen EUR 10,5 Mio. und EUR 12,5 Mio.). Die Ganzjahresumsätze
belaufen sich auf EUR 69 Mio. (Guidance: zwischen EUR 64 Millionen und EUR
74 Mio.). Dies entspricht einer Umsatzsteigerung von 98% im Vergleich zu
2011, zurückzuführen hauptsächlich auf die erfolgreiche Übernahme der Cliq
BV im Februar 2012.

Verbessertes Nettoergebnis

Im vierten Quartal 2012 erreichte Cliq Digital mit EUR 0,4 Mio. zum ersten
Mal im Jahr 2012 ein positives Nettoergebnis – deutlich verbessert auch im
Vergleich zum dritten Quartal 2012 (EUR -0,2 Mio.). Entsprechend
signifikant liegt auch das Halbjahresergebnis von Juli bis Dezember mit EUR
0,2 Mio. über dem Nettoergebnis der ersten sechs Monate 2012
(EUR -3,2 Mio.) und damit am oberen Ende der Prognose von -1,3 Mio. EUR bis
0,2 Mio. EUR.

Luc Voncken, CEO der Cliq Digital AG, zeigt sich sehr zufrieden mit den
vorläufigen Zahlen: ‘Unsere Strategie entwickelt sich erfolgreich, was sich
auch in den stark verbesserten Umsatz- und Ergebniszahlen in unserem
Kerngeschäft widerspiegelt. Aufgrund dieser positiven Entwicklung ist das
Management für das laufende Geschäftsjahr optimistisch und erwartet ein
EBITDA von mindestens EUR 11,5 Millionen.’

Der Umsatz im vierten Quartal 2012 erhöhte sich auf EUR 17 Mio. (Q3 2012:
EUR 15 Mio.). Im gleichen Zeitraum lag das operative EBITDA bei 2,0 Mio.
EUR (Q3 2012: EUR 2,7 Mio.). Der Rückgang ist vor allem auf zusätzliche
Marketingaufwendungen in Höhe von EUR 0,7 Mio. im vierten Quartal
zurückzuführen – die gleichzeitig eine gute Basis für weiter verbesserte
Erträge im Geschäftsjahr 2013 bilden.

Alle Zahlen sind auf Pro-forma-Basis, in der eine Konsolidierung der Cliq
BV für volle 12 Monate des Geschäftsjahres 2012 angenommen wird. Auf
IFRS-Basis wird die Cliq BV seit Februar 2012 konsolidiert. Alle Zahlen
sind ungeprüft.

Über Cliq Digital:
Die Cliq Digital AG (ISIN DE000A0HHJR3) mit Sitz in Düsseldorf ist ein
führender Anbieter von mobiler Unterhaltung mit dem Schwerpunkt auf Games.
Cliq Digital vermarktet digitale Inhalte in über 50 Ländern, insbesondere
mittels direktem Endkundenvertrieb. Seit Ende 2011 baut Cliq Digital den
Bereich Freemium Mobile Games auf. Das Unternehmen wurde 2005 als Bob
Mobile AG gegründet und an der Börse eingeführt. 2012 wurde mit der
Akquisition der niederländischen Cliq B.V. ein entscheidender
Wachstumsschritt vollzogen. Cliq wurde zum Namensgeber des neu
aufgestellten Konzerns. Die Gesellschaft ist im Entry Standard der
Frankfurter Wertpapierbörse notiert.

Kontakt:
cometis AG
Rolf Becker
Unter den Eichen 7
D-65195 Wiesbaden
Tel.: +49 (0)611 20 58 55-40
Fax: +49 (0)611 20 58 55-66
E-mail: becker@cometis.de

© 2019 CLIQ Digital. Alle Rechte vorbehalten.