May 2016

CLIQ Digital AG veröffentlicht vorläufige Zahlen für 2015 und Geschäftsentwicklung des ersten Quartals 2016 – Signifikante Steigerung der Profitabilität

  • 09/05/2016

– Umsatz erhöht sich in 2015 um 17,7 % auf EUR 55,7 Mio. (2014: EUR 47,3 Mio.)
– EBITDA steigt in 2015 überproportional um 74,8 % auf EUR 20,1 Mio. (2014: EUR 11,5 Mio.)
– Erstes Quartal 2016: EBITDA steigt um 8,8 % auf EUR 6,4 Mio. (Q1 2015: EUR 5,9 Mio.) bei Umsätzen von EUR 15,8 Mio. (Q1 2015: EUR 18,0 Mio.)
– Prognose 2016: Prozentual zweistelliges Wachstum bei Umsatz, EBITDA und Konzernergebnis im Gesamtjahr erwartet

Düsseldorf, 09. Mai 2016 – Die CLIQ Digital AG (ISIN DE000A0HHJR3, WKN A0HHJR), ein führendes Vertriebs- und Marketingunternehmen für digitale Produkte mit einer eigenen Payment-Plattform, veröffentlicht heute ihre vorläufigen Finanzkennzahlen für das Geschäftsjahr 2015 und die Geschäftsentwicklung für das erste Quartal 2016.

Umsatzentwicklung 2015
Die CLIQ Digital Unternehmensgruppe konnte im Geschäftsjahr 2015 ihre Umsatzerlöse nach vorläufigen Berechnungen um 17,7 % auf EUR 55,7 Mio. steigern (2014: EUR 47,3 Mio.). Die deutlich erhöhten Marketingausgaben der Gesellschaft im abgelaufenen Geschäftsjahr (plus 28,3 % gegenüber 2014) resultierten in einer insgesamt sehr positiven Geschäftsentwicklung. Die Marketingausgaben beliefen sich im Zeitraum Januar bis Dezember 2015 auf EUR 17,5 Mio. gegenüber EUR 13,7 Mio. im Vorjahr.

Ergebnisentwicklung 2015
Das EBITDA erhöhte sich im Geschäftsjahr 2015 auf EUR 20,1 Mio. (2014: EUR 11,5 Mio.), was einen Anstieg um 74,8 % im Jahresvergleich bedeutet. Im abgelaufenen Geschäftsjahr erwirtschaftete CLIQ Digital nach vorläufigen Berechnungen ein Nettoergebnis von EUR 1,4 Mio. (2014: EUR 1,0 Mio.). Das entspricht einer Steigerung von 30,7 %. Die im Vergleich zum EBITDA-Anstieg geringere Zunahme des Nettoergebnisses im Jahr 2015 begründet sich im Wesentlichen in einer einmaligen Abschreibung des Umlaufvermögens. Das kumulierte Ergebnis je Aktie (EPS) verbesserte sich im Jahr 2015 auf EUR 0,22 (2014: EUR 0,17).

Entwicklung wichtiger Kennziffern 2015
Die Kennziffer ARPU (der durchschnittliche Nettoumsatz pro User in den ersten sechs Monaten) übertraf im Geschäftsjahr 2015 die Erwartungen und stieg von EUR 5,91 im Jahr 2014 auf EUR 10,80. Hinsichtlich der CPA (Kosten pro Kundenakquisition) verzeichnete die Gesellschaft ebenfalls einen Anstieg auf EUR 7,74 im Jahr 2015 gegenüber EUR 4,37 im Geschäftsjahr 2014. Das Verhältnis von ARPU zu CPA, einer der entscheidenden Faktoren, um die Rentabilität der Neukunden zu berechnen, verbesserte sich von 1,35 im Gesamtjahr 2014 auf 1,40 im Jahr 2015. Zugleich erhöhte sich der Kundenbasiswert, eine wichtige Kennzahl für die Schätzung des erwarteten Mittelzuflusses auf der Grundlage der aktuellen Kundenbasis. Zum Bilanzstichtag 2015 lag der Kundenbasiswert bei EUR 19,2 Mio. gegenüber EUR 15,0 Mio. zum 31. Dezember 2014 und hat sich damit im Geschäftsjahr 2015 um 28,0 % erhöht.

Entwicklung im ersten Quartal 2016
Im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres erreichte die CLIQ Digital AG bei Umsätzen von EUR 15,8 Mio. (Q1 2015: EUR 18,0 Mio.) eine Steigerung des EBITDA von 8,8 % auf EUR 6,4 Mio. (Q1 2015: EUR 5,9 Mio.). Die Umsätze der CLIQ Digital AG sind seit dem zweiten Quartal 2015 quartalsweise konstant gewachsen (Q2 2015: EUR 11,3 Mio.; Q3 2015: EUR 12,0 Mio.; Q4 2015: EUR 14,3 Mio.; Q1 2016: EUR 15,8 Mio.). Die Marketingausgaben beliefen sich in den ersten drei Monaten des laufenden Geschäftsjahres auf EUR 5,8 Mio. nach EUR 4,7 Mio. im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Das Nettoergebnis lag im ersten Quartal 2016 bei EUR 0,4 Mio. (Q1 2015: EUR 0,6 Mio.). Das Verhältnis von ARPU zu CPA verbesserte sich im ersten Quartal 2016 weiter auf 1,40 nach 1,29 im ersten Quartal 2015.

Ausblick 2016
CLIQ Digital AG konnte ihre Marketingausgaben im ersten Quartal 2016 auf dem gleichen Niveau halten wie im traditionell starken vierten Quartal des Vorjahres. In den kommenden Quartalen erwartet die CLIQ Digital AG einen Anstieg der Marketingausgaben im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Vor diesem Hintergrund rechnet der Vorstand der CLIQ Digital AG für das Geschäftsjahr 2016 mit einem prozentual zweistelligen Wachstum bei Umsatz, EBITDA und Konzernergebnis gegenüber dem Vorjahr.

Die Geschäftszahlen 2015 sind vorläufig und bisher noch nicht testiert. Die 3-Monatszahlen 2016 sind ungeprüft und wurden keiner prüferischen Durchsicht unterzogen. Detaillierte Aussagen zur Geschäfts- und Ertragsentwicklung mit dem endgültigen testierten Jahresabschluss 2015 gemäß IFRS wird die CLIQ Digital AG mit Veröffentlichung ihres Geschäftsberichtes 2015 am 30. Juni 2016 publizieren.

 

Über CLIQ Digital:

Die CLIQ Digital AG ist ein führendes Vertriebs- und Marketingunternehmen für digitale Produkte mit einer eigenen Payment-Plattform. Das Kerngeschäft der Gruppe ist die Direktvermarktung und Abrechnung ihrer Produkte an Endkunden via Online- und Mobile-Marketing-Kanäle. CLIQ Digital bietet seinen Kunden attraktive Produkte und ist ein wertvoller strategischer Geschäftspartner für Netzwerke, Entwickler, Publisher und Werbetreibende. Die Gruppe mit Sitz in Düsseldorf und Amsterdam beschäftigt rund 85 Mitarbeiter und ist im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (ISIN DE000A0HHJR3).

Kontakt:

CROSS ALLIANCE communication GmbH
Susan Hoffmeister
Freihamer Strasse 2
D-82166 Gräfelfing/München
Tel.: +49 (0)89 89 82 72 27
Fax: +49 (0)89 89 52 06 22
E-Mail: sh@crossalliance.de

© 2019 CLIQ Digital. Alle Rechte vorbehalten.