June 2016

CLIQ Digital AG veröffentlicht testierten Konzernjahresabschluss für das Geschäftsjahr 2015 und bestätigt Prognose für 2016

  • 30/06/2016

– Testierte Konzernzahlen 2015 entsprechen den vorläufigen Zahlen vom 9. Mai 2016
– Umsatzanstieg in 2015 um 17,7 % auf EUR 55,7 Mio. (2014: EUR 47,3 Mio.)
– EBITDA steigt in 2015 überproportional um 73,5 % auf EUR 20,0 Mio. (2014: EUR 11,5 Mio.)
– Prognose 2016 bestätigt: Prozentual zweistelliges Wachstum bei Umsatz, EBITDA und Konzernergebnis im Gesamtjahr erwartet

Düsseldorf, 30. Juni 2016 – Die CLIQ Digital AG (ISIN DE000A0HHJR3, WKN A0HHJR), ein führendes Vertriebs- und Marketingunternehmen für digitale Produkte mit einer eigenen Payment-Plattform, veröffentlicht heute ihren testierten Konzernjahresabschluss für das Geschäftsjahr 2015 und Informationen zur Prognose 2016.

Umsatz- und Ergebnisentwicklung 2015
Dank deutlich erhöhter Marketingaufwendungen ist es der CLIQ Digital Unternehmensgruppe im Geschäftsjahr 2015 gelungen, ihre Umsatzerlöse um 17,7 % auf EUR 55,7 Mio. zu steigern (2014: EUR 47,3 Mio.). Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) stieg 2015 deutlich auf EUR 20,0 Mio. (2014: EUR 11,5 Mio.), was einem Anstieg um 73,5 % im Jahresvergleich entspricht. Das bereinigte EBITDA (EBITDA bereinigt um Abschreibungen und Wertminderungen auf die Kundenakquisitionskosten) erhöhte sich von EUR 2,2 Mio. in 2014 auf EUR 4,6 Mio. in 2015. Das Nettoergebnis konnte um 30,4 % auf EUR 1,4 Mio. (2014: EUR 1,0 Mio.) gesteigert werden. Die im Vergleich zum EBITDA-Anstieg geringere Zunahme des Nettoergebnisses im Jahr 2015 begründet sich im Wesentlichen in einer einmaligen Abschreibung des Umlaufvermögens. Das kumulierte Ergebnis je Aktie (EPS) verbesserte sich im Jahr 2015 auf EUR 0,22 (2014: EUR 0,17). Die Marketingausgaben beliefen sich im Geschäftsjahr 2015 auf EUR 17,5 Mio., was einem Anstieg um 28,3 % gegenüber 2014 entspricht. Die positive Gesamtentwicklung der CLIQ Digital Unternehmensgruppe ist besonders erfreulich unter Berücksichtigung der Unwägbarkeiten in der Region Mexiko, die 2015 zur Einstellung der Geschäftsaktivitäten der Gruppe vor Ort führten.

Entwicklung wichtiger Kennziffern 2015
Der stärkere Fokus auf diejenigen Märkte, auf denen sich ein höherer ARPU (Average Revenue per User, durchschnittlicher Nettoumsatz pro Kunde in den ersten sechs Monaten) erzielen lässt, ermöglichte eine signifikante Steigerung der Profitabilität der Gesamtgruppe im Jahr 2015. Die Kennziffer ARPU hat sich mit EUR 10,80 im Jahr 2015 wesentlich erhöht (2014: EUR 5,91). Die Kennziffer CPA (Kosten pro Kundenakquisition) verzeichnete ebenfalls einen deutlichen Anstieg von EUR 4,37 im Jahr 2014 auf EUR 7,74 im Jahr 2015. Das Verhältnis von ARPU zu CPA, einer der entscheidenden Faktoren, um die Rentabilität der Neukunden zu berechnen, verbesserte sich jedoch von 1,35 im Gesamtjahr 2014 auf 1,40 im Jahr 2015. Zugleich erhöhte sich der Kundenbasiswert im Berichtsjahr um 28,0 % auf EUR 19 Mio. gegenüber EUR 15 Mio. zum Jahresende 2014. Der Kundenbasiswert ist eine wichtige Kennzahl für die Schätzung des erwarteten Mittelzuflusses auf Basis der Nettoeinnahmen, der auf der Grundlage der aktuellen Kundenbasis generiert wird.

Bilanz 2015
CLIQ Digital erwirtschaftete 2015 einen Cashflow aus dem operativen Geschäft in Höhe von EUR 18,2 Mio. (2014: EUR 9,2 Mio.). Zum 31. Dezember 2015 verfügte die Gesellschaft über ein Konzerneigenkapital von EUR 40,7 Mio. (2014: EUR 39,2 Mio.). Das Stammkapital von EUR 6.188.714,00 setzt sich aus 6.188.714 Aktien zusammen.

Ausblick 2016
Die CLIQ Digital AG ist gut in das laufende Geschäftsjahr gestartet und konnte ihre Marketingausgaben im ersten Quartal 2016 auf dem gleichen Niveau halten wie im traditionell starken vierten Quartal des Vorjahres. Für das Gesamtjahr 2016 erwartet die CLIQ Digital AG einen Anstieg der Marketingausgaben im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Zudem zeigt die positive Entwicklung im Geschäftsjahr 2015, dass die CLIQ Digital-Gruppe die richtige Strategie gewählt hat, um zweistelliges Wachstum generieren und gleichzeitig auch mit Rückschlägen wie im vergangenen Jahr umgehen zu können, indem sie solche Marktentwicklungen antizipiert. Geografisch richtet sich der Fokus der CLIQ Digital auf Regionen mit einem hohen ARPU und attraktiven Margen. „Dies stimmt uns für die weitere Entwicklung der Gruppe zuversichtlich. Im laufenden Jahr rechnen wir erneut mit zweistelligen Zuwachsraten bei Umsatz und Gewinn“, so der Vorstand der CLIQ Digital AG.

Der geprüfte Geschäftsbericht steht unter https://www.cliqdigital.com im Bereich Investor Relations zum Download zur Verfügung.

 

 

Über CLIQ Digital:

Die CLIQ Digital AG ist ein führendes Vertriebs- und Marketingunternehmen für digitale Produkte mit einer eigenen Payment-Plattform. Das Kerngeschäft der Gruppe ist die Direktvermarktung und Abrechnung ihrer Produkte an Endkunden via Online- und Mobile-Marketing-Kanäle. CLIQ Digital bietet seinen Kunden attraktive Produkte und ist ein wertvoller strategischer Geschäftspartner für Netzwerke, Entwickler, Publisher und Werbetreibende. Die Gruppe mit Sitz in Düsseldorf und Amsterdam beschäftigt rund 85 Mitarbeiter und ist im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (ISIN DE000A0HHJR3).

Kontakt:

CROSS ALLIANCE communication GmbH
Susan Hoffmeister
Freihamer Strasse 2
D-82166 Gräfelfing/München
Tel.: +49 (0)89 89 82 72 27
Fax: +49 (0)89 89 52 06 22
E-Mail: sh@crossalliance.de

© 2019 CLIQ Digital. Alle Rechte vorbehalten.