March 2020

CLIQ Digital AG: Warburg Research hebt Kursziel auf 6,10 Euro mit Kaufen-Empfehlung

  • 19/03/2020

– Warburg-Research-Analyst Felix Ellmann sieht keine negativen Auswirkungen des Coronavirus auf die CLIQ Digital AG

– Im aktuellen Umfeld eröffnen sich CLIQ Digital durch die zunehmende Nachfrage nach digitalen Unterhaltungsangeboten zusätzliche Vermarktungschancen

– „Massiver Ergebnisanstieg in 2020 in Verbindung mit einer recht hohen Visibilität“ erwartet

 

Düsseldorf, 19. März 2020 – Die Aktie der CLIQ Digital AG (ISIN DE000A0HHJR3, WKN A0HHJR), ein führendes Direktmarketing- und Vertriebsunternehmen für digitale Produkte mit einer eigenen globalen Zahlungs- und Distributionsplattform, ist in einem aktuellen Research-Update von der Warburg Research AG neu bewertet worden. Analyst Felix Ellmann hat das Kursziel auf 6,10 Euro (vorher: 5,40 Euro) angehoben und unverändert eine „Buy“-Empfehlung ausgesprochen: „Während die meisten Unternehmen negativ vom Coronavirus betroffen sind, könnte CLIQ Digital eine der wenigen Ausnahmen sein und sogar profitieren. Dies ist besonders interessant, da die Aktie im Kontext schwacher Märkte ebenfalls erhebliche Kursverluste verzeichnet hat.“

„In Krisenzeiten werden Unternehmen wie CLIQ profitieren“

Es habe sich in der Vergangenheit gezeigt, dass selbst in Zeiten der Rezession eine Nachfrage nach Unterhaltungsangeboten bestand und die Leute immer noch „ins Kino gingen“. Da es zu den Besonderheiten einer Pandemie gehört, dass solche öffentlichen Unterhaltungsangebote nicht mehr angemessen oder möglich sind, könnte dies nach Ansicht von Ellmann eine Chance für CLIQ darstellen. Insbesondere da zu erwarten sei, dass Kunden mehr digitale Inhalte konsumieren werden, je mehr ihr Lebensbereich abgeschottet wird, und zugleich deren Zahlungsbereitschaft für digitale Unterhaltungsangebote steigen dürfte.

„Im Zusammenhang mit rezessiven Tendenzen könnte auch der Kauf von Online-Werbung billiger werden. Dies ist der Hauptkostenfaktor. Wenn andere digitale Werbetreibende ihre Online-Medienbudgets reduzieren würden, könnte dies zu einer Erhöhung der verfügbaren Medienplatzierungen zu einem niedrigeren Preis führen und so zu weiterem Wachstum und zur Rentabilität von CLIQ Digital beitragen“, so Warburg-Analyst Ellmann.

„Das Unternehmen verfügt über eines der sehr wenigen Geschäftsmodelle, das im Jahr 2020 wahrscheinlich einen massiven Ergebnisanstieg in Verbindung mit einer recht hohen Visibilität aufweisen könnte“, ergänzt Ellmann.

 

Den aktuellen Comment von Warburg Research finden Sie auf der Website der CLIQ Digital AG unter dem folgenden Link:

https://cliqdigital.com/wp-content/uploads/2020/03/Cliq_Digital_Comment_20200313_de.pdf

© 2019 CLIQ Digital. Alle Rechte vorbehalten.