May 2020

CLIQ Digital AG liefert erneut im ersten Quartal 2020: EBITDA verdoppelt

  • 15/05/2020
  • – Bruttoumsatzerlöse steigen in Q1 2020 um 47 % auf EUR 20,2 Mio. (Q1 2019: EUR 13,8 Mio.)
  • – Signifikanter Anstieg der Marketingausgaben (plus 54 %) in Q1 2020
  • – EBITDA erhöht sich in Q1 2020 um 108 % auf EUR 2,2 Mio. (Q1 2019: EUR 1,1 Mio.)
  • – Ergebnisse in Q1 2020 durch verbesserten CLIQ-Faktor von 1,61 positiv geprägt

 

Düsseldorf, 15. Mai 2020 – CLIQ Digital AG (ISIN DE000A0HHJR3, WKN A0HHJR), ein führendes Direktmarketing- und Vertriebsunternehmen für digitale Produkte mit einer eigenen globalen Zahlungs- und Distributionsplattform, veröffentlicht heute ihre Geschäftsentwicklung für das erste Quartal 2020.

Starke Entwicklung aller wesentlichen Kennzahlen

CLIQ Digital konnte im ersten Quartal 2020 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum weiterhin ein starkes Wachstum in allen wichtigen finanziellen Leistungsindikatoren erzielen.

Beträge in EUR Mio.   Q1 2019 Q1 2020 Veränderung
Bruttoumsatzerlöse   13,8 20,2 +47%
Nettoumsatzerlöse   9,6 14,9 +56%
Marketingausgaben   5,1 7,8 +54%
EBITDA   1,1 2,2 +108%
         
Kundenbasiswert (in EUR Mio.)   24,0 29,0  
CLIQ-Faktor   1,34 1,61  
         

Die Bruttoumsatzerlöse stiegen im Zeitraum Januar bis März 2020 um 47 % auf EUR 20,2 Mio., verglichen mit EUR 13,8 Mio. im ersten Quartal 2019. Die Nettoumsatzerlöse – nach Abzug der Kosten für Zahlungsdienstleister – erhöhten sich im Dreimonatszeitraum um 56 % auf EUR 14,9 Mio. (Q1 2019: EUR 9,6 Mio.). Der Anstieg der Brutto- und Nettoumsatzerlöse ist auf den signifikanten Anstieg der Marketingausgaben im Jahr 2019 in Verbindung mit einem verbesserten CLIQ-Faktor von 1,61 im ersten Quartal 2020 gegenüber 1,51 im Geschäftsjahr 2019 zurückzuführen. Der Anstieg des CLIQ-Faktors, der das Verhältnis von Umsatz zu Kosten pro Kunde als eine wichtige Kennzahl zur Messung der Profitabilität von Neukunden darstellt, unterstreicht die erfolgreiche Integration der Direct-Media-Buying-Strategie der CLIQ Digital Gruppe.

Das EBITDA betrug im Berichtszeitraum EUR 2,2 Mio. Dies entspricht einem Anstieg von 108 % im Vergleich zum EBITDA des ersten Quartals 2019 (EUR 1,1 Mio.).

Der Kundenbasiswert, ein wichtiger Indikator für die Schätzung des erwarteten Nettoumsatzes auf der Grundlage der bestehenden Kunden, stieg zum Ende des ersten Quartals 2020 auf EUR 29,0 Mio. gegenüber EUR 26,0 Mio. zum Ende des vierten Quartals 2019.

„Wir konnten die Dynamik aus dem vergangenen Jahr eindrucksvoll fortsetzen. Dabei fußt der Erfolg vor allem auf unserer angepassten Strategie, das Media Buying selbst in die Hand zu nehmen und auf unseren Investitionen in unser Content-Portfolio. Bei der Neukundengewinnung konnten wir entscheidende Fortschritte erzielen, in dem wir den passenden Marketing-Mix für unser Content-Portfolio gefunden haben. Dies lässt sich deutlich an den Erfolgskennziffern wie den Marketingausgaben und dem CLIQ-Faktor ablesen. Jetzt ist es wichtig, unseren Weg fortzusetzen, mit dem Ziel, nachhaltig zu wachsen“, sagt Vorstandsmitglied Ben Bos.

Prognose 2020 bestätigt

 

CLIQ Digital hat seinen Wachstumskurs fortgesetzt und im ersten Quartal 2020 bei allen wichtigen Leistungsindikatoren einen Anstieg verzeichnet. Der Vorstand bestätigt seinen positiven Ausblick für das Geschäftsjahr 2020 mit dem Ziel eines organischen Bruttomsatzwachstums von 19 % auf EUR 75,0 Mio. (2019: EUR 63,1 Mio.) und eines EBITDA-Wachstums von 30 % auf mindestens EUR 7,5 Mio. (2019: EUR 5,8 Mio.).

Die Zahlen für das erste Quartal 2020 sind ungeprüft und wurden keiner prüferischen Durchsicht unterzogen.

© 2019 CLIQ Digital. Alle Rechte vorbehalten.