CLIQ Digital AG veröffentlicht Zahlen zum ersten Quartal 2018 – Verstärkte Marketingaktivitäten legen Basis für ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2018

  • 08/05/2018

– Umsatz im ersten Quartal 2018 bei EUR 15,2 Mio. (Q1 2017: EUR 17,6 Mio.)

– Umsatz nach Abzug der Kosten der Payment-Provider steigt um 5 % verglichen mit Q4 2017

– Bereinigtes EBIT stabil bei EUR 1,1 Mio. (Q1 2017: EUR 1,1 Mio.)

– Marketingaufwendungen in Q1 2018 wieder deutlich erhöht gegenüber Q4 2017

– US-Aktivitäten gestartet

Düsseldorf, 08. Mai 2018 – Die CLIQ Digital AG (ISIN DE000A0HHJR3, WKN A0HHJR), ein führendes Direktmarketing- und Vertriebsunternehmen für digitale Produkte mit einer eigenen globalen Zahlungs- und Distributionsplattform, veröffentlicht heute ihre Geschäftsentwicklung für das erste Quartal 2018.

Umsatzentwicklung und Ergebnisentwicklung

Die CLIQ Digital Unternehmensgruppe erwirtschaftete im Zeitraum Januar bis März 2018 Umsatzerlöse von EUR 15,2 Mio. (Q1 2017: EUR 17,6 Mio.). Damit lag der Umsatz der Gesellschaft wie erwartet und bereits mit der Veröffentlichung des testierten Konzernabschlusses am 9. April 2018 kommuniziert unter der Vergleichsperiode des Vorjahres. Ursächlich für den Umsatzrückgang im ersten Quartal 2018 waren niedrigere Marketingaufwendungen im vierten Quartal 2017 aufgrund von temporären Verzögerungen bei Produktneueinführungen. Diese Verzögerungen konnten im Berichtszeitraum erfolgreich aufgelöst werden. Der Umsatz nach Abzug der Kosten der Payment Provider stieg auf EUR 9,9 Mio. (Q4 2017: EUR 9,4 Mio.). Die CLIQ Digital Unternehmensgruppe erhöhte ihre gesamten Marketingaufwendungen im ersten Quartal 2018 um rund 30 % auf EUR 4,6 Mio. (von denen EUR 3,9 Mio. aktiviert wurden) gegenüber EUR 3,5 Mio. im vierten Quartal 2017, was sich bereits im zweiten Quartal 2018 positiv auf die Umsatzerlöse auswirken wird.

Das um Abschreibungen und Wertminderungen auf aktivierte Kundenakquisitionskosten bereinigte EBITDA – ein wichtiger Indikator für die Entwicklung der CLIQ Digital AG – lag im Berichtsquartal trotz des niedrigeren Umsatzniveaus mit EUR 1,0 Mio. fast auf Vorjahresniveau (Q1 2017: EUR 1,1 Mio.). Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) lag mit EUR 0,9 Mio. aufgrund der Akquisitionskosten des französischen Media-Einkaufs-Spezialisten AffiMobiz unter dem Vorjahreswert von EUR 1,1 Mio. Das Nettoergebnis lag im ersten Quartal 2018 bei EUR 0,5 Mio. nach EUR 0,6 Mio. im ersten Quartal 2017. Das kumulierte Ergebnis je Aktie (EPS) belief sich im Berichtszeitraum auf EUR 0,08 (Q1 2017: EUR 0,09).

Bereinigt um die Akquisitionskosten ergibt sich ein positiveres Bild auf der Ergebnisseite: Das bereinigte EBIT belief sich im ersten Quartal 2018 mit EUR 1,1 Mio. auf Vorjahresniveau (Q1 2017: EUR 1,1 Mio.). Damit stieg die bereinigte EBIT-Marge gegenüber der Vorjahresperiode auf 7,2 % (Q1 2017: 6,0 %). Das Nettoergebnis vor Minderheiten (bereinigt um Akquisitionskosten) erhöhte sich im Berichtsquartal um 26 % auf EUR 0,8 Mio. (Q1 2017: EUR 0,6 Mio.). Nach Minderheiten und bereinigt um die Akquisitionskosten erwirtschaftete CLIQ Digital im ersten Quartal 2018 ein Nettoergebnis von EUR 0,6 Mio. (Q1 2017: EUR 0,6 Mio.).

Entwicklung wichtiger Kennziffern

Der CLIQ-Faktor reduzierte sich im ersten Quartal 2018 leicht um rund 1 % auf 1,42 nach 1,44 im Vorjahresquartal. Der CLIQ-Faktor stellt das Verhältnis von Umsatz zu Kosten pro Kunde dar und ist ein entscheidender Indikator, um die Rentabilität von Neukunden zu messen. Gleichzeitig erhöhte sich im Vorjahresvergleich der Kundenbasiswert, eine wichtige Kennzahl für die Schätzung des erwarteten Mittelzuflusses auf der Grundlage der aktuellen Kundenbeziehungen. Dieser lag zum Ende des ersten Quartals 2018 bei EUR 26,5 Mio. nach EUR 20,5 Mio. zum 31. März 2017.

Gründung einer Tochtergesellschaft in den USA

CLIQ Digital treibt ihre Internationalisierung weiter voran und hat im Berichtszeitraum eine neue Tochtergesellschaft in den USA gegründet. Mit Netacy Inc. verfolgt die Unternehmensgruppe insbesondere die Ausweitung ihres Geschäfts in den USA. Für den US-amerikanischen Markt hat CLIQ Digital zudem exklusiv die Rechte an spezifischen Konzepten und Inhalten des US-amerikanischen Unternehmens Hippo Investments, einem langjährigen Partner von CLIQ Digital, lizenziert. Neben dem Start dieser lizenzierten Konzepte wird CLIQ Digital in naher Zukunft seine Streaming-Content-Portale in den USA auf den Markt bringen, die über die lizenzierten Allianzen und andere Medienkanäle vermarktet werden.

Die 3-Monatszahlen 2018 sind ungeprüft und wurden keiner prüferischen Durchsicht unterzogen.

Über CLIQ Digital:
CLIQ Digital (www.cliqdigital.com) ist ein führendes Direktmarketing- und Vertriebsunternehmen für digitale Produkte mit einer eigenen globalen Zahlungs- und Distributionsplattform. Das Kerngeschäft der Unternehmensgruppe ist die Direktvermarktung seiner digitalen Entertainment-Produkte an Endverbraucher über Mobile- und Online-Marketingkanäle. CLIQ Digital ist ein wertvoller strategischer Geschäftspartner für Netzwerke, Content-Inhaber, Publisher und Werbetreibende. Die Gruppe mit Sitz in Düsseldorf beschäftigt mehr als 100 Mitarbeiter. Die Aktien der CLIQ Digital AG notieren im Scale 30 Segment der Frankfurter Wertpapierbörse (ISIN DE000A0HHJR3).
 
Kontakt:
CROSS ALLIANCE communication GmbH
Susan Hoffmeister
Freihamer Str. 2
D-82166 Gräfelfing/München
Tel.: +49 (0)89 89 82 72 27
Fax: +49 (0)89 89 52 06 22
E-Mail: sh@crossalliance.de

© 2019 CLIQ Digital. Alle Rechte vorbehalten.