CLIQ Digital AG schlägt Hauptversammlung Dividende in Höhe von 28 Cent je Aktie vor und beschließt nachhaltige Dividendenpolitik

  • 24/06/2020
  • – Vorstand und Aufsichtsrat schlagen der ordentlichen Hauptversammlung 2020 die Zahlung einer Dividende von 28 Cent je dividendenberechtigter CLIQ-Aktie vor
  • – Ausschüttungsquote soll in den kommenden Geschäftsjahren 40 % des Konzernergebnisses (nach Minderheitenanteilen)

 

Düsseldorf, 24. Juni 2020 – Vorstand und Aufsichtsrat der CLIQ Digital AG (ISIN DE000A0HHJR3, WKN A0HHJR), ein führendes Digital Lifestyle Unternehmen, welches Konsumenten weltweit Streaming Entertainment Services anbietet, haben über die Grundzüge der Dividendenpolitik entschieden. In den kommenden Geschäftsjahren soll jeweils ein Betrag von insgesamt 40 % des Konzernergebnisses (nach Minderheitenanteilen) nach IFRS an die Aktionäre ausgeschüttet werden, sofern die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür vorliegen.

 

Zusätzlich einigten sich Vorstands- und Kontrollgremium darauf, im laufenden Geschäftsjahr 2020 einmalig eine höhere Dividende auszuschütten. Die Verwaltungsorgane haben beschlossen, der ordentlichen Hauptversammlung 2020 vorzuschlagen, eine Dividende in Höhe von insgesamt rd. 1.731.720 Euro, entsprechend 28 Cent pro dividendenberechtigter CLIQ-Aktie, an die Aktionäre zu zahlen. Der ursprüngliche Gewinnverwendungsbeschluss, der im Zusammenhang mit der Aufstellung des Jahresabschlusses für das Geschäftsjahr 2019 am 31. März 2020 gefasst wurde und einen vollständigen Vortrag des Bilanzgewinns auf neue Rechnung vorsah, wurde entsprechend geändert. In den kommenden Geschäftsjahren sind Dividendenzahlungen im Einklang mit der neuen Dividendenpolitik geplant.

 

CLIQ Digital möchte mit einer auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Dividendenpolitik seine Aktionäre am Unternehmenserfolg beteiligen und die Attraktivität der Aktie für einen erweiterten Investorenkreis erhöhen. In den vergangenen sechs Jahren ist es dem Unternehmen gelungen, die Profitabilität mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 30 % (CAGR) deutlich zu steigern und positive Cashflows zu generieren.

 

Für eine Fortsetzung des Wachstumskurses hat sich CLIQ Digital bereits als innovativer Streaminganbieter im Video-on-Demand-Bereich positioniert. Derzeit erfährt der Medienmarkt ein dynamisches Wachstum und eröffnet Unternehmen mit kreativem Ansatz zahlreiche Chancen. So geht beispielsweise das Marktforschungsunternehmen Goldmedia davon aus, dass die Umsätze mit Streaming-Angeboten allein in Deutschland im laufenden Jahr 4,3 Milliarden Euro betragen werden. Bis zum Jahr 2024 soll sich das Volumen auf 6,5 Milliarden Euro erhöhen. Dies entspräche gegenüber dem Jahr 2019 mit 3,6 Milliarden Euro einem Wachstum von mehr als 80 % gemessen am Umsatz. Auch für den Bereich mit Gaming-Software für mobile Endgeräte gehen Experten von einer weiterhin positiven Entwicklung aus. Das Forschungsinstitut Newszoo erwartet, dass das Volumen des Spielemarktes bis 2023 mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 8,3 % steigen wird.

 

CLIQ Digital ist sowohl mit seinem Abonnement-Modell (Subscription-Video-on-Demand/SVoD) als auch mit seiner langjährigen Expertise im Games-Software-Bereich bestens aufgestellt, um von der dynamischen Marktentwicklung zu profitieren. Etablierte Research-Häuser und Banken bescheinigen CLIQ Digital eine positive Entwicklung und gehen auch für die weitere Zukunft von profitablem Unternehmenswachstum aus. CLIQs Abonnement basiertes Streaming-Modell hat das Potenzial nachhaltigen Cashflow zu generieren. Dies ist die Basis für ein visibleres und skalierbareres Geschäftsmodell.

 

„Es erfüllt uns mit Freude und Stolz, unsere Aktionäre nach mehr als zehn Jahren wieder mit einer Dividende am Unternehmenserfolg beteiligen zu können. Wir haben nun die Grundlagen einer Dividendenpolitik gelegt, die den Wunsch unserer Aktionäre nach einer angemessenen Beteiligung adressiert, ohne dabei die Finanzierung unserer Wachstumsziele zu gefährden. Kombiniert mit unserem erweiterten Geschäftsmodell erhöhen wir die Attraktivität für Kapitalmarktteilnehmer und schaffen gleichzeitig den Eintritt in einen chancenreichen Medienmarkt“, sagt Vorstandsmitglied Ben Bos. In den kommenden Geschäftsjahren sind Dividendenzahlungen im Einklang mit der neuen Dividendenpolitik geplant.

 

Ferner haben Vorstand und Aufsichtsrat über die Einberufung der ordentlichen Hauptversammlung am 21. August 2020 in Düsseldorf Beschluss gefasst. Die Hauptversammlung soll als Präsenzveranstaltung stattfinden. Dies steht jedoch unter dem Vorbehalt, dass das COVID-19-Infektionsgeschehen zu dem Zeitpunkt auch eine entsprechende Präsenzversammlung zulässt. Die Dividende wird voraussichtlich am 26. August 2020 ausgezahlt werden, wenn die Hauptversammlung den Gewinnverwendungsbeschluss antragsgemäß fasst.

© 2019 CLIQ Digital. Alle Rechte vorbehalten.